APP sofort auch auf Ihrem Smartphone

Music-News



Die verstorbenen Musiker 2017

06.01.

Sylvester Potts - US-Sänger mit den >Contours<. Er sang mit auf den Hits "Do You Love Me" (#3-1962 und #11-1988), "Can You Do It" (#41-1964) und "Shake Sherry" (#43-1963). Er starb am 6.1.2017 in einem Krankenhaus in Detroit an den Folgen von Krebs und Alzheimer's Disease. Er wurde 78 Jahre alt.









08.01.

Peter Sarstedt
                                                                                                                                                10.12.1941 - GB-Gitarrist, Sänger und Songschreiber, geboren in Neu Dehli/Indien als Peter Eardley Sarstedt. 1954 zog er mit seinen Eltern und seinen Geschwistern nach England. In der Begleitband seines älteren Bruders Richard, der als Eden Kane Anfang der 60er Jahre erfolgreich war, spielte er Bass. Ende der 60er Jahre versuchte sich Peter als Solist und hatte insgesamt zwei Hitnotierungen mit "Where Do You Go To My Lovely?" (2/69 GB 1, 4/69 D 9) und "Frozen Orange Juice" (6/69 GB 10). Sein erfolgreichstes Album hieß "Peter Sarstedt" (3/69 GB-LP 8). Weitere Versuche, Hits zu landen, schlugen fehl. Auch ein Zusammenschluss der Brüder Richard, Clive und Peter als >Sarstedt Brothers< brachte nichts. Peter starb am 8.1.2017 an PSP (einer degenerative Erkrankung des Gehirns).

10.01.

Buddy Greco


* 14.8.1926 - US-Komponist, Arrangeur, Jazz-Pianist und Sänger, der mit richtigem Vornamen Armando heißt und in Philadelphia geboren wurde. Bereits 1931 trat er als Sänget und Pianist im Radio auf, 1948 hatte er mit "Ooh Look-A There, Ain't She Pretty" (12/47 US 15) einen Millionseller. Kurz darauf wurde er Sänger in der Band von Benny Goodman, in der er sich auch als Pianist betätigte. Hit: "It Isn't Fair" (4/50 US 13).
Weite Top-40-Hits: „I Ran All The Way Home“ (11/51 US 30), „“I’ll Alawys Love You Some“ /3/5 US 27), „You’re Driving Me Crazy (What Did I Do)“ (6/53 US 26), „Don’r Say Goodbye“ (10/53 US 53) und, zusammmen mit Johnny Desmond & Alan Dale, „East Side, West Side“ (5/54 US 28).
1960 wird er mit seinem eigenen Orchester und dem Millionseller "The Lady Is A Tramp" (7/60 GB 26) in den Hitparaden aufgeführt.
Er starb am 10.1.2017

11.01.2017

Tommy Allsup

* 24.11.1931 - US-Gitarrist und Songschreiber, geboren in Owasso/Oklahoma. Seine Karriere begann er 1949 mit den >Oklahoma Swingbillies<. 1958 traf er in den Studios von Norman Petty in Clovis/New Mexico auf Buddy Holly - der bat ihn, Gitarrist in der Nachfolgeband der >Cricketts< zu werden. Allsup schlug ein und wurde neben Waylon Jennings am Bass und Carl Bunch am Schlagzeug die neue Begleitgruppe von Holly.
Er sollte am 3.2.1959 mit Holly zum nächsten Auftrittsort fliegen, warf dann aber mit Ritchie Valens eine Münze um den Sitzplatz und verlor - und behielt sein Leben. Der 3.2.1959 ist bekanntlich 'The Day The Music Died'. Nach dem Tod von Holly zog Allsup nach Hollywood und wurde Sessiongitarrist bei Liberty Records. Später wurde er Produzent für die Firma, zog dann 1968 nach Nashville und managte Metromedia Records. Nebenher spielte er mit den Top-Namen von Nashville – z.B. Roy Orbison und Willie Nelson - und produzierte sie auch. Außerdem betrieb er ab 1979 eine Zeit lang den Nightclub ‚Heads Up Saloon‘ in Dallas, benannt nach dem Münzwurft 1959, der ihm das Leben rettete.
2007 lebte er in Azle/Texas und betrieb dort seine eigenen 'Common Ground Studios'. Ende 2016 trat sein Sohn bei der NBC-TV-Sendung ‚The Voice‘ an.
Er starb am 11.1.2017.

13.01.

Richie Ingui - US-Sänger mit den Soul Survivors. Die Band hatten er und die Brüder Charlie und Kenny Jeremiah 1964 als Dedications gegründet, 1965 änderten sie den Namen in Soul Survivors. Gamble/Huff hatten für die weiße Garagen-Rock-Band aus New York den Titel "Expressway To Your Heart" (9/67 S 4) geschrieben. Nach "Explosion In Your Soul" (12/67 US 33) fiel die Band auseinander, um 1972 aber noch einmal zusammenzukommen. Erfolge brachte das keine mehr. Kenneth Jeremiah kam später mit Shirley Goodman in Shirley & Company zusammen. Ingui starb am 13.1.2017

20.01.

Ronald Mundy  * 20.4.1940 -  US-Sänger, Tenor mit den >Marcels<, Spitzname ‚Bingo, geboren in Pittsburgh. Die Doo-Wop-Formation bestand in ihren Anfangstagen 1959 aus drei schwarzen und zwei weißen Mitgliedern – ihre Vorbilder waren Harptones, Cadillacs und Spaniels. Ihr Gruppenname bezog sich auf einen in jenen Tagen populären Haarstil – in den 2010 er war der wieder populär: Haare links und rechts abrasieren und oben lang nach hinten kämmen. Im Frühjahr 1961 veröffentlichten sie eine neue Version eines Songs, den Paul Rodgers und Lorenz Hart 1934 geschrieben hatten: "Blue Moon" (3/61 US 1, 4/61 GB 1, 6/61 D 13). Das Stück hatten die Marcels angeblich lediglich als Joke aufgenommen. Ob sich Rodgers und Hart "Blue Moon" so vorgestellt haben, wie die Marcels es nun sangen, kann man bezweifeln. Nachdem die Platte Spitzenreiter in den USA und GB war, verließen Dick und Gene die Band und wurden durch Allen Johnson, Freds Bruder, und Walt Maddox ersetzt. Mit diesen beiden gelang der Gruppe im Herbst 1961 ein weiterer Top-10-Erfolg: "Heartaches" (10/61 US 7), 1931 ein Hit für Guy Lombardo, 1947 Spitzenreiter in den USA mit Ted Weems. Immer noch in demselben Jahr, 1961, verließ der erste Tenor, Mundy, die Band, und damit fiel sie in die Bedeutungslosigkeit zurück. Er wurde Busfahrer  für das Port Authority of Allegheny County und ging 25 Jahre später in Rente.
Mundy starb am 20.1.2017 nach einer Lungenentzündung im Allegheny General Hospital in Pittsburgh.
 

Joey Powers  *  7.12.1934 – US-Sänger, geboren in Washington/Pennsylvania als Joseph Ruggiero. Zunächst hatte Powers es mehr mit dem Sport: Er arbeitete kurze Zeit als Lehrer für Ringen an der Universität von Ohio und produzierte die 'John Hill's Exercise Show'. Perry Como, der ebenfalls aus Canonsburg kam und mit der Familie Powers befreundet war, verschaffte Joey einen Plattenvertrag.
Seine ersten Platten machte er Ende der 50er Jahre als Joey Rogers. Ab 1962 kam er als Joes Powers - und unter diesem Namen gelang ihm lediglich der Hit "Midnight Mary" (11/63 US 10).
Joey starb am 20.1.2017.

21.01.

Walter 'Junie' Morrison

 - 2017 – US-Multi-Instrumentalist, Sänger, Songschreiber und Produzent der Ohio Players, der auch mit Funkadelic arbeitete. Er starb im Alter von 62 Jahren.


22.01.

Jaki Liebezeit  * 26.5.1938 - Schlagzeuger mit >Can< und später gesuchter Studiomusiker,geboren in Dresden. Zuerst im Bereich Jazz zu Hause, war er 1968 Gründungmitglied bei Can – ab 1978 arbeitete er vertsärtkt als Studiomusiker bei z.B. mit der >Zeltinger Band<, Michael Rother, Gianna Nannini, >Eurythmics<, >Depeche Mode<, Pascal Comelade oder Brian Eno. Er hatte auch Anteil an den großen Erfolgen von Joachim Witt, so spielte er z.B. auf dessen Hit „Goldener Reiter“ mit. Liebezeit begleitete Witt mit anderen Musikern wie Helmut Zerlett, Harald Gutowski und Harald Grosskopf.
Weitere Projekte: >
Drums Off Chaos<, >Club Off Chaos<, gemeinsam mit dem Musiker und Produzenten Burnt Friedman die Alben „Secret Rhythms“, „Secret Rhythms II“ und „Secret Rhythms III“, mit >Phillip Boa & The Voodooclub<, >Schiller<.
Zu seiner rhythmischen Auffassung sagte er: ‚Du musst monoton spielen, also immer wieder das gleiche, den gleichen rhythmischen Zyklus wiederholen, wiederholen, wiederholen. Dann entsteht Groove.‘ Oder wie es der Can-Kollege Holger Czukay formulierte: ‚Jaki spielt wie eine Maschine. Bloß besser.‘
Er starb am 22.1.2017 
nach einer Lungenentzündung.

Overend Watts  * 13.5.1947 -  GB-Bassist, Sänger und Songschreiber mit >Mott The Hoople< und >British Lions<, geboren am 13.5.1947. Er starb an Kehlkopfkrebs.

25.01.

Björn Thelin  * 27.6.1942 - Schwedischer Bassist in der Ur-Besetzung der >Spotnicks<, geboren am 27.6.1942.

Butch Trucks  * 11.5.1947 - US-Drummer mit den >Allman Brothers< bis in die 90er Jahre, geboren am 11.5.1947. Er schoss sich vor den Augen seiner Frau im gemeinsamen Has in West Palm Beach/Florida in den Kopf.

28.01.

Bobby Freeman

* 13.6.1940 - 1940 - US-Sänger und Songschreiber, geboren in Oakland/Kalifornien. Im Alter von 14 Jahren wurde er Mitglied bei den >Romancers<, ab 1957 bei den >Vocaleers<. Erfolgreich war er aber erst als Solist - seine Top-40-Hits: "Do You Want To Dance" (5/58 US 5), "Betty Lou Got A New Pair Of Shoes" (8/58 US 37), "(I Do The) Shimmy Shimmy" (8/60 US 37) und "C'mon And Swim" (7/64 US 5).
Seine Komposition "Do You Want To Dance" wurde von vielen anderen Interpreten aufgenommen - z. B. von Cliff Richard, Del Shannon, den Beach Boys, den Mamas & Papas, Bette Midler und den Ramones.
Er starb am 28.1.2017.  in seinem Haus in Anson/Texas.

31.01.


Deke Leonard  * 18.12.1944 - GB-Gitarrist und Songschreiber. Richtiger Vorname Roger, geboren in Llanelli/Wales. Er spielte bei etlichen Bands mit, bis er 1968 >Man< gründete, die bis 1976 bestanden. Zwischendurch (von 1972 bis 1974) und danach versuchte sich Deke als Solist und Studiomusiker. 1983, zum 25jährigen Jubiläum des Londoner Marquee Clubs, nahm Man noch einmal eine Live-Platte auf. Er starb am 31.1.2017

 







John Wetton  * 12.6.1949 - GB-Bassist, Sänger und Songschreiber, geboren als John Kenneth Wetton in Willington/Derbyshire, aufgewachsen in Bournemouth/Dorset. Er war bei >Mogul Trash<, >Family<, >King Crimson<, >Uriah Heep<, >Roxy Music< >UK<, >Wishbone Ash< und ab 1981 als Leadsänger bei >Asia< - Top-40-Hits: "Heat Of The Moment" (4/82 US 4, 7/82 D 7), "Only Time Will Tell" (7/82 US 17), "Don't Cry" (7/83 US 10, 8/83 GB 33) und "The Smile Has Left Your Eyes" (10/83 US 34).
Die erfolgreichsten Alben für Asia waren "Asia" (4/82 US-LP 1 - vierfach Platin -, 4/82 GB-LP 11, 5/82 D-LP 6) und "Alpha" (8/83 US-LP 6, 8/83 GB-LP 5, 8/83 D-LP 11). Ab 1987 spielte er mit Phil Manzanera als >Wetton/Manzanera<.
John starb am 31.1.2017 nach einer längeren Kreberkrankung.

04.02.

Steve Lang * 24.3.1949 - Kanadischer Bassist mit >April Wine<, geboren in Montreal. Er starb am 4.2.2017.
 

05.02.


Sonny Geraci * 22.11.1947 - US-Sänger mit den >Outsiders< und >Climax<, der sich auch unter dem Pseudonym Peter Emmett versuchte, geboren in Cleveland/Ohio. Ab 1966 waren die Outsiders erfolgreich. Das Jahr begann mit "Time Won't Let Me" (2/66 US 5). Weitere Hits waren "Girl In Love" (5/66 US 21), "Respectable" (8/66 US 21) und "Help Me Girl" (10/ 66 US 37) - danach wurde die Band nicht mehr in den Charts verzeichnet.
Ab 1971 kam Sonny dann mit Climax - die Ballade "Precious And Few" (1/72 US 3) wurde ein Millionseller. Bereits die zweite Single der Gruppe markierte das Ende ihres Hitparadendaseins. Trotzdem hielt Geraci die Gruppe mehr aus Spaß an der Freude weiterhin aufrecht.
1983 kam er als Peter Emmett und veröffentlichte das Album „The Peter Emmett Story“, 2002 wurde er als Ersatz für Rob Grill Leadsänger der >Grass Roots<. 2007 war er wierder als >Sonny Geraci & The Outsiders< unterwegs, 2012 erlitt er einen Gehirnschlag und war danach ein Pflegefall.
Er starb am 5.2.2017.

07.02.


Svend Asmussen * 28.2.1916 - Dänischer Geiger und Komponist, geboren in Kopenhagen. Bis 1961 war er mit der Gruppe Swe-Danes und Alice Babs für viele Jahre auf Tournee. Auch danach hat er noch häufig mit Alice Babs gearbeitet. Er machte auch Platten mit Toots Thielemans, Stephane Grappelli und Jean-Luc Ponty, spielte mit Benny Goodman, Fats Waller, Josephine Baker und Duke Ellington. Er starb am 7.2.2017.






12.2.


Al Jarreau ist gestorben. * 12.3.1940 -  US-Sänger und Stimmartist, geboren als Alwin Lopez Jarreau in Milwaukee/Wisconsin. Der studierte Psychologe (University of Iowa) gewann viermal den Grammy als bester Jazz-Vokalist. Der studierte Psychologe (University of Iowa) gewann dreimal den Grammy als bester Jazz-Vokalist – aber auch Grammys in den Sparten Pop und Rhythm and Blues:
1978 - Beste Gesangsdarbietung – Jazz, „Look To The Rainbow“.
1979 – Beste Gesangsdarbietung – Jazz, „All Fly Home“.
1981 – Beste Aufnahme für Kinder – „In Harmony. A Sesame Street Record“. Zusammen mit anderen Künstlern.
1982 – Beste männliche Gesangsdarbietung – Pop, „Breakin’ Away“.
1982 - Beste männliche Gesangsdarbietung – Jazz, „(Round, Round, Round) Blue Rondo a La Turk“.
1983 – Beste männliche Gesangsdarbietung – Rhythm and Blues, „Heaven And Earth“.
2007 – Beste traditionelle Gesangsdarbietung – Rhythm and Blues, „God Bless The Child“. Zusammen mit George Bneson und Jill Scott.
Er gilt als der einzige Künstler, der in diesen drei unterschiedlichen Musikrichtungen Frammy Awards bekommen hat: Jazz, Pop und Rhythm & Blues.
Top-40-Hits: "We're In This Love Together" (8/81 US 15), "Mornin'" (3/83 US 21, 5/83 GB 28), "Trouble In Paradise" (7/83 GB 36) und "Moonlighting Theme" (3/87 GB 8, 5/87 US 23) aus der TV-Serie 'Moonlighting' (bei uns hieß die Serie 'Das Model und der Schnüffler') mit Bruce Willis.
Seine erfolgreichsten Alben waren "Breakin' Away" (8/81 US-LP 9), "Jarreau" (4/83 US-LP 13, 4/83 GB-LP 39, 5/83 D-LP 25) und "L Is For Lover" (9/86 D-LP 7).
Er starb am 12.2.2017.

17.2.

Peter Skellern ist gestorben - * 14.3.1947 - GB-Sänger, Pianist und Songschreiber, geboren in Bury/Greater Manchester. Peter studierte in den 60er Jahren Piano an der Guildhall School of Music & Drama - 1968 war er Konzerpianist, was ihm offensichtlich wenig brachte. Er schloss sich als Sänger und Songschreiber einer Popgruppe an, die >March Hare< hieß. Als >Harlan County< machten sie ein Country-Pop-Album, das kein Erfolg wurde - 1971 trennten sie sich. Aber damit hatte Peter seine ersten Schritte in Richtung Pop-Karriere getan.
Anfang der 70er Jahre arbeitete Peter, inzwischen verheiratet und Vater von zwei Kindern, als Hotelportier in Shaftsbury/Dorset. In einer Pizzabar in Soho spielte er außerdem Piano und zwischendurch durfte er verschiedene Plattenaufnahmen anderer Künstler als Keyboarder begleiten. Er schrieb weiter an eigenen Liedern und schaffte schließlich den Durchbruch mit der von ihm selbst komponierten Nummer "You're A Lady" (9/72 GB 3, 11/72 D 23). Ein weiterer Top-40-Hit für ihn war "Hold On To Love" (3/75 GB 14). Drei Jahre lang arbeitete er in den 70er Jahren für die Sendung "Stop The Week" bei Radio 4.
1982, bei einem Auftritt bei der Royal Variety Performance, lernte er den Sänger, Texter und Pianisten Richard Stilgoe, der auch an den Musicals "Cats", "Starlight Express" und "Phantom der Oper" mitarbeitete, kennen. Die beiden beschlossen spontan eine Zusammenarbeit, die sich bis in das 21. Jahrhundert fortsetzte und sie um den ganzen Erdball führte. Außerdem arbeitete Peter in den 80er Jahren für BBC TV, schrieb TV-Melodien ("Flesh & Blood", The Life And Times Of Henry Pratt", "Me And My Girl" und "The Local") und Musicals für Kinder wie z. B. "Trolls" (1991), "Poles Apart" (1995) und "The Magic Tree" (1996).
1983 gründete er zusammen mit Julian Lloyd Webber (dem jüngeren Bruder von Andrew Lloyd), Mary Hopkin und Bill Lovelady die Formation >Oasis<, die es jedoch nicht zu Hitparadenruhm brachte. Das erfolgreichste Album war "Oasis" (4/84 GB-LP 23).
Bill Lovelady hatte als Solist vorher den Hit "Reggae For It Now" (8/79 GB 12).
Peter starb am 17.2.2017 an den Folgen eines Gehirntumors.
   











________________________________________________________________


Die verstorbenen Musiker 2016 

02.01. 

Michel Delpech
 - 2016 - Französischer Sänger und Songschreiber, geboren am 26.1.1948. Er starb nach langer Krankheit in einem Krankenhaus in Puteaux (Hauts-de-Seine) an Kehlkopfkrebs.
 
03.01.

Jerry Rix
 - 2016 - Holländischer Sänger und Songschreiber. Geboren am 19.6.1947. Er starb auf Rhodos/Griechenland.
 
05.01.

Nicholas Caldwell
 - 2016 - US-Sänger und Mitbegründer der R&B-Gruppe >Whispers<. Geboren am 5.4.1944. Er starb an Herzversagen in seinem Haus in San Francisco.
 
07.01.

Kitty Kallen
 - 2016 - US-Sängerin, die seit Anfang der 40er Jahre Platten besang, geboren am 25.5.1921. Sie starb in ihrem Haus in Cuernavaca/Mexico.
 
07.01.

Troy Shondell
 - 2016 - US-Sänger, Multiinstrumentalist und Songschreiber, geboren am 14.5.1939. Er starb in einen Pflegeheim in Picayune/Mississippi an den Folgen von Alzheimer und Parkinson.
 
Otis Clay
 - 2016 - US-R&B-Sänger, geboren am 11.2.1942. Er starb nach einem Herzinfarkt in Chicago.
 
10.01.  
 
David Bowie
 - 2016 - GB-Sänger, Gitarrist, Saxophonist, Schauspieler und Songschreiber, geboren am 8.1.1947. Er starb, nachdem er 18 Monate gegen seine Krebserkrankung gekämpft hatte, im Kreise seiner Familie in New York City.
 
16.01.
 
Gary Loizzo
 - 2016 - US-Sänger und Gitarrist mit >American Breed<, geboren am 16.8.1945. Er starb in Orlando Park/Illinois an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
 
18.01.
 
 Glenn Frey
 - 1948 - US-Gitarrist, Tastenspieler, Sänger und Songschreiber, geboren am 6.11.1948. Er starb in New York City an einer Lungenentzündung.
  
26.01. - Colin Vearncombe
 - 2016 - GB-Sänger, Gitarrist, Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 26.5.1962. Colin alias 'Black' starb an der Folgen eines Verkehrsunfalls! Er hatte sich am 10.1.2016 in Irland eine Kopfverletzung zugezogen und war seitdem auf einer Intensivstation in Cork/Irland in Behandlung.
 
28.01. – beide Jefferson Airplane
 
Signe Toly Anderson
 - 2016 - US-Sängerin, geboren am 15.9.1941.
 
Paul Kantner
 - 2016 - US-Gitarrist, Sänger und Songschreiber, geboren am 17.3.1941. Er starb nach einem Herzanfall an multiplem Organversagen in San Francisco.
 
03.02.
 
Renate Leismann
 - 2016 - Sängerin, geboren am 6.4.1942. Sie starb in ihrer Heimatstadt Schmallenberg an Herzversagen.
 
04.02.
 
Joe Dowell
 - 2016 - US-Sänger aus Bloomington/Indiana, geboren am 23.1.1940. Er starb nach einem Herzanfall in Bloomington/Illinoise.
 
Maurice White
 - 2016 - US-Sänger, Drummer und Songschreiber, geboren am 19.12.1941. Maurice friedlich im Schlaf in seinem Haus in Los Angeles.
 
06.02.  
 
Dan Hicks
 - 2016 - US-Sänger, Gitarrist und Songschreiber, geboren am 9.12.1941. Er starb an Krebs.
 
15.02.
 
Vanity
 - 2016 - Kanadische Sängerin, Model und Schauspielerin, geboren am 4.1.1959. Nach jahrelangem Drogenmissbrauchs waren ihre Nieren ruiniert. Sie starb in einem Krankenhaus in Fremont/Kalifornien.
 
22.02.
 
Sonny James
 - 2016 - US-Country- und Popsänger, Gitarrist und Songschreiber, geboren am 1.5.1928. Er starb in Nashville.
 
01.03.
 
Gayle McCormick
 - 2016 - US-Sängerin, geboren am 26.11.1948. Sie starb in ihrer Heimatstadt St. Louis/Missouri an Krebs.
 
10.03.
 
Keith Emerson
 - 2016 - GB-Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 2.11.1944. Er starb in seinem Haus in Santa Monica/Kalifornien - angeblich hat er sich selbst erschossen.
 
Gogi Grant
 - 2016 - US-Sängerin, geboren am 20.9.1924. 
 
16.03.
 
Lee Andrews
 - 2016 - US-R&B und DooWop-Sänger, geboren am 2.6.1936. Lee starb in Philadelphia.
 
Frank Sinatra jr.
 - 2016 - US-Sänger, Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 10.1.1944. Er starb in Daytona Beach/Florida nach Herzstillstand.
 
17.03.
 
Hugo Strasser
 - 2016 - Klarinettist, Bandleader, Songschreiber und Sänger, geboren am 7.4.1922.
 
24.3.  
 
Pete Anders
 - 2016 - US-Sänger, Songschreiber und Produzent, geboren am 28.4.1941. Er starb in seiner Heimtstadt Providence/Rhode Island.
 
Roger Cicero
 - 2016 - Tastenspieler, Sänger und Songschreiber, geboren am 6.7.1970.
 
29.03
 
Patty Duke
 - 2016 - US-Schauspielerin und Sängerin, geboren am 14.12.1946  in Elmhurst/New York. Sie starb in Los Angeles nach einer Blutvergiftung durch eine Blinddarmentzündung.

Phil Humphrey
 - 2016 - US-Gitarrist und Songschreiber mit den >Fendermen<, geboren am 26.11.1937. Er starb in einem Krankenhaus in Minnesota an Herzversagen.
 
Andy Newman
 - 2016 - GB-Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 21.11.1942.
 
02.04
 
Gato Barbieri
 - 2016 - Argentinischer Tenorsaxophonist und Komponist. Richtiger Vorname Leandro, geboren am 28.11.1932 in Rosario. Er starb in New York City nach einer Lungenentzündung.
 
Mike Gibbons
 - 2016 - US-Trompeter und einer der beiden Lead-Sänger mit >Bo Donaldson & The Heywoods<, geboren am 29.12.1953.
 
04.04
 
Carlos Mastrangelo
 - 2016 - US-Sänger mit den >Belmonts<, geboren am 5.10.1938. Er starb in seinem Haus in Boca Raton/Florida.
 
05.04
 
Leon Haywood
 - 2016 - US-Sänger, Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 11.2.1942. Er starb in seinem Zuhause in Los Angeles im Schlaf.
 
06.04
 
Merle Haggard
 - 2016 - US-Country-Sänger, Gitarrist, Geiger und Songschreiber, geboren am 6.4.1937. Er starb in Palo Cedro/Shasta County/Kalifornien an einer Lungenentzündung - wahrscheinlich eine Folge  eines Lungentumors.
 
11.04.
 
Jack Hammer
 - 2016 - US-Sänger, Pianist und Songschreiber, geboren am 16.9.1925.
 
21.04.
 
Lonnie Mack
 - 2016 - US-Gitarrist und Sänger, geboren am 18.7.1941. Er starb in einem Krankenhaus in der Nähe seines Wohnortes in Smithville/Tennessee.
 
Prince
 - 2016 - US-Produzent, Schlagzeuger und Songschreiber, geboren am 7.6.1957. Er starb in seinem Haus in  Chanhassen/Minnesota.
 
24.04.
 
Papa Wemba
 - 2016 - Sänger, Musiker und Schauspieler geboren als Jules Shungu Wembadio Pene Kikumba am 14.7.1949 in Belgisch-Kongo. Spitznamen „König der kongolesischen Rumba“.
 
Billy Paul
 - 2016 - US-Sänger, geboren am 1.12.1934. Billy starb in Blackwood/New Jersey.
 
11.05.
 
Peter Behrens
- 2016 - Schlagzeuger mit >Trio< und als Solist, geboren am 4.9.1947.

12.05.
 
Julius LaRosa
 - 2016 - US-Sänger, geboren am 2.1.1930. Er starb in Crivitz/Wisconsin eines natürlichen Todes.

14.05.

Johnny Sea
 - 2016 - US-Country-Sänger und Gitarrist, geboren am 15.7.1940. Mit seinem einmotorigen Flieger streifte er in der Nähe von West/Texas einen Fernmeldeturm und stürzte ab.

17.05.

Guy Clark
 - 2016 - US-Countrysänger, Gitarrist und Songschreiber, geboren am 6.11.1941. Er starb in Nashville/Tennessee.

28.05.

Floyd Robinson
 - 2016 - US-Sänger, Gitarrist und Songschreiber, geboren am 18.8.1932. Er starb nach langer Krankheit in seiner Heimatstadt Hendersonville/Tennessee.

31.05.

Corry Brokken
 - 2016 - Holländische Sängerin, geboren am 3.12.1932.

03.06.

Muhammad Ali/Cassius Clay
 - 2016 - US-Boxer, geboren am 17.1.1942. Er war wegen Atemproblemen in eine Klinik in Scottsdale/Phoenix/Arizona eingeliefert worden. Laut des Pressesprechers der Familie, Bob Gunnell, starb Ali an einer Blutvergiftung in Folge  nicht spezifizierter natürlicher Ursachen. Die Komplikationen seien jedoch auf die jahrzehntelange Parkinson-Erkrankung Alis zurückzuführen gewesen.

Dave Swarbrick
 - 2016 - GB-Violinist und Sänger, geboren am 5,4,1941. 2004 erhielt er zwei neue Lungenflügel - er starb nach längerer Krankheit in einem Hospital an einem Lungenemphysem.

13.06.

Chips Moman
 - 2016 - US-Gitarrist, Songschreiber und Produzent, geboren am 12.6.1937. Er wurde an seinem 79. Geburtstag in eine Krankenhaus seiner Heimatstadt LaGrange/Georgia eingeliefert - und starb darin am nächsten Tag,

14.06.

Henry McCullough
 - 2016 - GB-Gitarrist und Songschreiber, geboren am 21.6.1943. Er starb in  in Ballywindelland/County Antrim/Nordirland.

23.6.

Ralph Stanley
 - 2016 - US-Country-Sänger und Banjo-Spieler, geboren am 25.2.1937. Zusammen mit seinem älteren Bruder Carter Glen spielte er mit den >Stanley Brothers<. Ralph starb in  Coeburn/Virginia an den Folgen seines Hautkrebses.

28.6.

Scotty Moore
 - 2016 - US-Gitarrist. Richtige Vornamen Winfield Scott, geboren 27.12.1931. Er feierte erste Erfolge im Gefolge von Elvis Presley. Scotty starb in Nashville/Tennessee.

16.7.

Bonnie Brown
 - 2016 - US-Sängerin, geboren am 31.7.1937. Zusammen mit ihren älteren Geschwistern Maxine und Jim Edward war sie ab 1955 als >Browns< erfolgreich. Sie starb an Lungenkrebs in einem Krankenhaus in Franklin/Tennessee.

Alan Vega
 - 2016 - US-Sänger und Songschreiber, geboren am 23.6.1938.

Gary S. Paxton
 - 2016 - US-Sänger, Gitarrist, Songschreiber und Produzent, geboren am 18.5.1939. 1990 wäre er fast an einer Hepatitis C Erkrankung gestorben an den Folgen starb er schließlich am 16.7.2016 in Branson/Missouri.

21.7.

Lewie Steinberg
 - 2016 - US-Bassist mit >Booker T. & The M.G.'s<, geboren am 13.9.1933. Er starb in seiner Heimatstadt Memphis/Tennessee an Krebs.

26.7.

Roye Albrighton
 - 2016 - GB-Gitarrist, Sänger und Songschreiber mit >Nektar<, geboren am 6.2.1949.

27.7.

Pat Upton
 - 2016 - US-Sänger, Gitarrist und Songschreiber mit >Spiral Starecase< aus Sacramento/Kalifornien, gegründet als >Fydallions<1964. Pat starb nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren.

06.08.
 
Pete Fountain
 
 - 2016 - US-Jazz-Klarinettist und Songschreiber, geboren am 3.7.1930. Er starb in seine Heimatstadt New Orleans.

11.08.
 
Glenn Yarbrough
 
- 2016 - US-Sänger, geboren am 12.1.1930. Er starb in Nashville an den Folgen einer Demenz.

17.08
 
Preston Hubbard
 
 - 2016 - US-Bassist mit den >Fabulous Thunderbirds<, geboren am 15.3.1953. Er starb in St Louis/Missouri,

20.08.
 
Matt Roberts
 - 2016 - US-Gitarrist und Gründungsmitglied von >3 Doors Down<, geboren am 10.1.1978. 2012 verließ er die Band aus gesundheitlichen Gründen - angeblich litt er an schweren Durchblutungsstörungen und musste seit Jahren starke Medikamente zu sich nehmen. Er wurde tot in seinem Hotelzimmer im US-Staat Wisconsin aufgefunden. Wie das US-Portal 'MZ' schreibt, starb Roberts an einer Überdosis Tabletten. Es soll sich dabei um eine unfreiwillige Überdosis gehandelt haben.

22.08.

Toots Thielemans
- 2016 – Belgischer Mundharmonikaspieler, Gitarrist, Pfeifer und Songschreiber, geboren am 29.4.1922. Er starb in seiner Heimatstadt Brüssel.
 
01.09.
 
Fred Hellerman
- 2016 - US-Sänger, Gitarrist und Sänger mit den >Weavers<, geboren am 13.5.1927. Er starb in Weston/Connecticut.
 
Kayce Jones
- 2016 – US-Sängerin und Songschreiberin, geboren am 27.4.1950. Sie starb in Nashville an Krebs

08.09.
 
Prince Buster
- 2016 - Jamaikanischer Musiker und Songschreiber, der als Mitbegründer der Reggae-Bewegung galt - geboren am 24.5.1938. Er starb in einem Krankenhaus in Miami/Florida an Herzproblemen.


21.09.
 
John D. Loudermilk
- 2016 - US-Songschreiber und Sänger, geboren am 1934. Er starb in Christiana/Tennessee an Knochenkrebs.
 
24.09.
 
Buckwheat Zydeco
- 2016 - US-Sänger, Akkordeonspieler und Songschreiber, geboren am14.11.1947. Er starb in seiner Heimatstadt Lafayette/Louisiana in einem Krankenhaus an Lungenkrebs.
 
25.09.
 
Michael Jones
- 2016 - US-Tastenspieler, Sänger und Songschreiber, geboren am 26.12.1959. Er starb in Los Angeles/Kalifornien.
 
Hagen Liebing
- 2016 - Bassist mit >Ärzte<, geboren am 18.2.1961.  Er starb nach kurzer Krankheit in seiner Heimatstadt Berlin.
 
Jean Shepard
- 2016 - US-Countrysängerin, Bassistin und Songschreiberin, geboren am 21.11.1933. Sie starb an Parkinson's Disease.
 
26.09.
 
Joe Clay
 - 2016 - US-Rockabilly-Sänger, Saitenspieler und Songschreiber, geboren am 9.9.1938.
 
08.10.
 
Don Ciccone
- 2016 - US-Sänger und Gitarrist, geboren am 28.2.1946.
 
14.10.
 
Werner Lämmerhirt
- 2016 - Ausgezeichneter Gitarrist, Songschreiber und gefühlvoller deutscher Blues-Sänger, geboren am 17.3.1949. Er starb in Bodenwerder.
 
20.10.
 
Manfred Durban
-  2016 - Schlagzeuger und Trompeter mit den >Flippers<, geboren am 20.9.1942. Er starb in seinem Heimatort Knittlingen.
 
Mieke Telkamp
- 2016 - Niederländische Sängerin, geboren am 14.6.1934.
 
22.10.
 
Manfred Krug
 - 2016 - Vielbeschäftigter Schauspieler, der auch singen konnte und durfte. Geboren am 8.2.1937. Er starb in Berlin an einer Lungenentzündung.
 
23.10.

Pete Burns
 - 2016 - Sänger der New-Wave-Band >Dead or Alive< - er starb nach einem Herzinfarkt.

24.10.

 - 2016 - Bobby Vee * 30.4.1943 - US-Sänger, richtiger Name Robert Thomas Velline, geboren in Fargo/North Dakota. Adept von Buddy Holly, von dessen Tod er profitierte. Vee starb an Alzheimer.

25.10.

Paul Vincent
 - 2016 - Geboren am 1.12.1950 - Gitarre, Sänger, Produzent und Songschreiber, geboren in Bergheim/Erft. Paul spielte u.a. mit >Doldinger's Motherhood<, Giorgio Moroder, >Niagara<, Ralph Nowy, Peter Maffay, Udo Lindenberg, Meat Loaf. Paul veröffentlichte auch etliche schöne Platten unter seinem Namen. Er starb nach einem Herzinfarkt.

28.10.

John Zacherle
 - 2016 - * 26.9.1918 - US-TV-Moderator, der in den 50er Jahren bei einer Fernsehstation seiner Heimatstadt Philadelphia/Pennsylvania Horrorfilme präsentierte, geboren als John Zacherley. Schnell hatte er den Spitznamen 'The Cool Ghoul'. "Dinner With Drac Part 1" (3/58 US 6) katapultierte Zacherle in die Pop-Hitparaden. Es blieb bei diesem einen Hit. Als DJ war er erfolgreich in Philadelphia beim Sender WNEW-FM und in New York bei WPLJ-FM. Auch als TV-Personality hatte er Erfolg. Er starb am 28.10.2016.
 
03.11.
 
Kay Starr
 - 2016 - US-Sängerin, geboren am 21.7.1922. Sie starb in ihrem Haus in Beverly Hills an Alzheimer.
 
04.11.
 
Eddie Harsch
- 2016 - Kanadischer Keyboarder mit >Black Crows<, geboren am 27.5.1957.
 
07.11.
 
Jimmy Young
- 2016 - GB-Sänger, der 1949 als Profi begann. Geboren am 21.9.1921.
 
09.11.
 
Al Caiola
 - 2016 - US-Gitarrist, Songschreiber und Orchesterchef, geboren am 7.9.1920. Er starb in Allendale/New Jersey.
 
13.11.
 
Leon Russell
 - 2016 - US-Multi-Instrumentalist, Songschreiber und Sänger, geboren am 2.5.1942. Er starb in Nashville/Tennessee an den Folgen einer schweren Herzoperation.
 
15.11.
 
Mose Allison
 - 2016 - US-Gitarrist, Sänger, Pianist, Trompeter und Songschreiber, geboren am 11.11.1927. Mose starb 4 Tage nach seinem 89. Geburtstag in seinem Haus in Hilton Head/South Carolina.
 
16.11. –
 
Mentor Williams
- 2016 - US-Songschreiber und Produzent, geboren am 11.6.1946. Er starb in seinem Haus in Taos/New Mexico an Lungenkrebs. 
 
18.11.
 
Sharon Jones
 - 2016 - US-Soul/Funk-Sängerin, geboren am 4.5.1956. Sie starb an Cooperstown/New York an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
 
25.11.
 
Colonel Abrahms –
- 2016 - US-Sänger, Gitarrist, Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 25.5.1949.
 
 
07.12.
 
Leonard Cohen
- 2016 - Kanadischer Sänger und Songschreiber, geboren 20.9.1934. Cohen starb in seinem Haus in Los Angeles.
 
Greg Lake
 - 2016 - GB-Bassist, Gitarrist, Sänger und Songschreiber, geboren am 10.11.1947. Er starb in London an Krebs.

12.12.
 
Mark Fisher
- 2016 - GB-Tastenspieler und Songschreiber, geboren am 3.12.1959.
 
Jim Lowe
 - 2016 - US-Sänger, Pianist, Songschreiber und DJ, geboren am 7.5.1923. Er starb nach langer Krankheit in seinem Haus in East Hampton, Long Island, New York
 
24.12.
 
Rick Parfitt
- 2016 - GB-Gitarrist, Sänger und Songschreiber, geboren am 12.10.1948. Seine Familie und das Managment veröffentlichte folgendes Statement: ‚He died in hospital in Marbella, Spain as a result of a severe infection, having been admitted to hospital on Thursday evening following complications to a shoulder injury incurred by a previous fall. This tragic news comes at a time when Rick was hugely looking forward to launching a solo career with an album and autobiography planned for 2017 following his departure from Status Quo’s touring activities on medical advice.‘
 
25.12.

George Michael
 - 2016 - GB-Sänger und Songschreiber, geboren am 25.6.1963.

Alphonse Mouzon
 - 2016 - US-Jazz-Drummer, Keyboarder, Komponist und Sänger, geboren am 21.11.1948.
28.12.

Knut Kiesewetter
 - 2016 - Sänger, Songschreiber und Produzent, geboren am 13.9.1941. Er starb in seinem Haus in Garding/Nordfriesland an Krebs.

Debbie Reynolds
- 2016 - US-Schauspielerin und Sängerin, geboren am 1.4.1932. Debbie starb am in einem Krankenhaus in Los Angeles – nur einen Tag nach dem Tod ihren Tochter Carrie, die am 27.12. in einem Krankenhaus in Los Angeles starb.












 
 
 
====================================================================
30.7.2016 - Treffen 2.0 - diesmal bei eher durchwachsenem Wetter und deutlich kühler.
von links nach rechts: Dave, Heinz, Sven, Frank, Jürgen, Koko & Tom - hinten von links nach rechts: Tom, Alexander & Marc



Wir haben es geschafft: eine Party mit all den Moderatoren und Mitarbeitern, die sich den 22.8.2015 frei machen konnten. Das Treffen war eine wahre Freude und es war erstaunlich, wie viele bei strahlendem Wetter nach Laufeld aus Hamburg, München, Köln, Baden-Baden usw. kamen.
Unten v.r.n.l.: Koko, Tom K., Dave, Walter, Hans, Heinz K., Heinz C., Jürgen, Marc, Boris, Frank.
stehend v.r.n.l.: Michael, Alexander und Tom G. Schon um 2.30 Uhr war die Party beendet!

.



=================================================================


15. November 2014 - Schöne NEWS über >PopStop – Das Musikradio<. Wir sind alle hoch erfreut, dass uns die EBU (Die Europäische Rundfunkunion - englisch European Broadcasting Union) zur Kenntnis genommen hat. Ich würde mal vermuten, dass das nicht bei so vielen Internetradios der Fall ist. In einem Interview erkläre ich noch einmal die PopStop-Intentionen – und die wurden während einer kürzlich stattgefunden Tagung den Delegierten vorgespielt.
Vielfalt statt Einfalt – wir sind auf dem richtigen Weg! Dank an die EBU, an die Radio-Aficionados - an die, die dieses wunderbare Programm und sein Umfeld gestalten - an die, die aus reinem Spaß an einem guten Radio ihre Zeit für schöne und ideenreiche Programme opfern – und an die, die es hören. Ohne die Hörer wär' alles nix! Danke!

Hier das Video  der EBU!


Quelle: EURORADIO/EBU




Notice: Undefined variable: text in /kunden/354636_76532/webseiten/popstop/popstop_news_content.php on line 693
 
Admin Log-In | Google+ Copyright © 2013-17 POPSTOP — Das Musikradio Humer IT