Hallo, liebe Popstop Hörer, ich bin der Neue im Moderatorenteam, 
Lehrer und Diakon in der Katholischen Kirche. Jetzt werden Sie fragen, wie um Himmels willen kommt der zum Radio?

Nun, alles begann in den frühen 60ern.  Jahrgang 60, war ich im Alter von      ca. 6-7 Jahren begeistert von deutschen Schlagern, sehr zum Ärgernis meiner älteren Cousins. So fand man mich sehr früh in deren Zimmern schaukelnd vor einem damals wohl einzigartigen Plattenspieler, der nur Singles abspielen konnte und sie anschließend herauswarf.  Diese flogen mir regelrecht um die Ohren und stutzten meinen Musikgeschmack schnell in Richtung Beat und Pop der 60er Jahre zurecht.

In den späten 70ern entwickelte ich mein Hobby als DJ auf zahlreichen Partys, auf denen ich mit Bandmaschinen und Plattenspielern sämtliche Musikwünsche meiner Freunde erfüllte. Ich wurde zum Tonbandfreak, der der absoluten Radiosucht verfiel.  Damals schon absoluter Fan von Dave Colman, der meinen Musikgeschmack Richtung Soul und Funk auf WDR2 entscheidend beeinflusste. Dann entdeckte ich SWF3, damals nur rauschend in Stereo im Raum Düsseldorf zu empfangen, und damit Frank Laufenberg, dessen Sendungen ich ebenfalls absolut liebte. Beide Radiolegenden prägten regelrecht meine Teenagerphase.

Nach Abschluss meines Examens musste ich noch 2 Jahre auf meine Einstellung als Lehrer warten und kam so zum Rundfunk. Ich war selbst mit am Aufbau eines Neusser Privatradios beteiligt und erhielt dort noch eine gute Ausbildung zum Moderator und Nachrichtensprecher.

Durch Zufall entdeckte ich vor einigen Jahren Popstop im Internet und bin seitdem begeisterter Hörer und Fan. Das ist Radioqualität, wie sie früher einmal war.

Ich möchte im Team erst mal aushelfen und die großen Legenden in ihrer Arbeit entlasten und unterstützen.

Die POPSTOP-Partner