POPSTOP

Dave Colman

Dave Coleman

Der Brite in unserer Moderatorenmannschaft ist Dave Colman. Der Gitarrist und Sänger, geboren in Bristol, löste 1963 bei >Casey Jones & The Engineers< Eric Clapton ab. 1964 kam die Band nach Deutschland und hatte als >Casey Jones & The Governors< einige Hits: : “Don’t Ha Ha” (1/65 D 2), “Candy Man” (7/65 D 30), “Jack The Ripper” (4/65 D 9), “Yockomo” (10/65 D 17), “Little Girl” (5/66 D 25) und “Come On And Dance” (10/66 D 39). Das erfolgreichste Album hieß ebenfalls “Don’t Ha Ha” (5/65 D-LP 10).

Nachdem sich Jones für eine Solokarriere entschloss, machte der Rest als >Gaslight Union< weiter. Es erschienen vier Singles, darunter eine sehr schöne Version von “Groovin’”. Dann machte Dave als Solist zwei Singles – z. B. eine deutschsprachige Version von “Mighty Quinn”, die wie die Platten von >Gaslight Union< keine Spuren in den Charts hinterließen.

Colman wurde DJ beim WDR und entwickelte sich dort zu einer beliebten und geachteten Radiopersönlichkeit – seine “Dave Colman Show” lief ab 1969 mit viel Erfolg. 1997 verließ er unter unschönen Begleitumständen den WDR – sehr zum Bedauern der Hörer. Und heute moderiert er im PopStop – sehr zur Freude unserer Hörer!
 

Dave Colman