POPSTOP

'PopStop - das Musikradio' möchte die Vielfalt zurück in das Radio bringen, eine Vielfalt, die nicht nur mir fehlt. Wir können das Radio nicht neu erfinden – aber wir können die guten Bestandteile, die es hatte, wieder zurückholen. Inhalte aus den Tagen vor „Radio GaGa“. Wie warnte Queen 1984 so richtig: ‚Radio - don't become some background noise‘. Das ist es leider geworden. Aber Queen singen auch: ‚Radio what's new? Radio, someone still loves you‘.
Genau diese Radioliebhaber und Musikinteressierten will 'PopStop' ansprechen.

Frank Laufenberg

Für alle, die unseren kleinen Internetsender unterstützen wollen, ergeben sich zwei Möglichkeiten: sie bekleiden sich mit unseren wunderbaren T-Shirts, Polo-Shirts oder mit einer Baseballcap – oder allen dreien.
Die neue Kollektion ist inzwischen bestellbereit.

Die zweite Möglichkeit, uns und unsere Arbeit zu unterstützen, wurde von Andy und Marco, zwei PopStop-Hörern, erdacht. Sie gründeten einen Förderverein, den »popstop-freunde.club«, der sich auf die Fahne geschrieben hat:

Lasst uns gemeinsam dazu beitragen, gutes und dudelfunkfreies Radio zu erhalten!

Besuchen Sie die Seite des Fördervereins unter: https://popstop-freunde.club – dort kann man sich als Unterstützer anmelden und helfen, dass die, die für den Sender arbeiten, nicht auch noch Geld hinlegen müssen bzw. es mit Werbung verdienen müssten.


Neue Hörer könnten wir gewinnen, wenn Sie uns helfen, in dem Sie ihren Freunden, Bekannten und Verwandten von uns erzählen. Dafür schon einmal herzlichen Dank.
Ihr Frank Laufenberg

 

PopStop Fete Sommer 2017

v.l.n.r.: Koko, Arnold (Gewinner), Tom K., Uwe Kemmer, Pit Weyrich, Heinz Canibol, Hans-Peter Kratz, Tom Glagow., Frank Laufenberg, Hans Meiser, Marc Humer, Stefan Fuchs, Alexander Stock, Jürgen Feldmann, Richard Fischbacher - liegend bzw. knieend: Marco (Präsident PopStop-Freunde), Manuel (Gewinner).