Ins Gästebuch eintragen

Zurück1... 2 3 4 5 6 [7] 8 Weiter

Hametner Franz
Baden bei Wien

26.01.2018

Lieber Herr Frank Laufenberg!
Irgendwie bin ich heute Abend auf Ihre Homepage gekommen, als ich nach Internetradios suchte und war in der ersten Minute der gerade laufenden Sendung von der Musik und Moderation begeistert. Ich beschäftigte mich in meiner Jugend auch viel mit Radio und machte auch bei Tonbandradio mit und bis heute habe ich noch meine Platten von damals.

Denn was man auch bei uns in Österreich im Radio zu hören bekommt ist nicht mehr hörenswert - Formatradio - eben. Aber was Sie liefern ist einmalig und tut meinen Ohren sehr gut. Endlich wieder Radio wie damals in den 60-70er Jahren. Auch bei uns war einmal Radio Ö3 oder Radio CD International (ein Privatsender der aus der Slowakei senden mußte und den man nach geraumer Zeit die Radiofrequenz abdrehte)damals noch anders, aber das ist lange her und vorbei.

Bitte so weitermachen, aber jetzt werde ich weiter die nächsten Stunden bei meinem "neuen" Sender und Ihre Musik lauschen, so wie damals einst, als Radio noch Radio war.

Alles Gute weiterhin, liebe Grüße, GESUND bleiben und DANKE!

Ihr begeisterter Hörer Franz Hametner aus Österreich
Thorsten Kuhfeld

25.01.2018

Hallo Radio Popstop, bin außergewöhnlich überrascht und begeistert. Zufällig durch das Interview in der Zeitschrift VINYL aufmerksam geworden, höre ich euch jetzt regelmäßig. Einfach schön. Danke
Der Flens

23.01.2018

Ein Hallo an das popstop-Team, hallo Frank Laufenberg! Danke dafür, dass ihr/Sie mit popstop der Musik ein Stück weit ihre Würde zurück gegeben habt. Musik - nicht als Füller zwischen den Werbeblöcken, nicht das ständig gleiche weichgespülte Plastikgedudel, keine farblosen austauschbaren Moderatoren. Klar, nicht jede Sendung/Musikrichtung gefällt mir - aber genau das ist doch auch ein großes Lob: ein Sender, der kantig ist und Profil zeigt und nicht jedem gefallen will und muss - und oft bin ich angenehm überrascht, welche alten und neuen Schätze bei euch gespielt werden. Weiter so!
Jens

23.01.2018

Wenn man auf der Arbeit acht Stunden lang mit Formatradio gequält wird, im Autoradio aus Mangel an Alternativen Info Radio hört, dann ist euer Sender die reinste Wohltat...Auf das es ihn noch lange geben wird, mit besten Grüßen in die Eifel und wo immer die Moderatoren auch zu finden sind:-)
Dieter Roller
Hüchelhoven

20.01.2018

Hallo, meine Frau und ich sind so begeistert, Euren Sender gefunden zu haben. Wie kam es dazu? Als Hörer von Mal Sondocks Discothek im WDR war ich auf der Suche nach diesem anderen englischen oder amerikanischen Moderator damals im WDR2, dessen Name mir entfallen war. Klar, Dave Colman war es und da war auch die Verbindung zu Popstop gegeben.
Euer Konzept, konsequent nur Musik und das nahezu aller Richtungen zu spielen,
keine Nachrichten, keine Verkehrsmeldungen, keine Werbung zu senden... endlich nur GUTE Musik hören zu können, begeistert uns. Kompetente Moderatoren, die häufig etwas zu den Songs oder Künstlern zu sagen haben, runden die Sache ab. Einfach Klasse, ganz großes Lob von uns und wir verbreiten auch reichlich die gute Botschaft: Es macht wieder Spaß, Radio zu hören!
Arnold Krischer
57639 Rodenbach / Westerwald

19.01.2018

Hallo Frank !
Ich bin von Anfang an Stammhörer Deines bzw. Eures Senders.
PopStop Das Musikradio gehört genauso zu mir wie das tägliche Brot.
Ich hatte ja das große Glück auf dem letzten Sommerfest, Euch mal in natura kennenzulernen. Das war ein großes Geschenk für mich.
Auch zu den anderen (zB. Stefan Fuchs ) Moderatoren hat man
inzwischen eine liebevolle Beziehung.
Die Musikauswahl unterscheidet sich doch sehr von anderen Sendern
( SWF 1, WDR 2, HR 3 u. a. ). Also jeder Tag mit Deutschland's bestem Radiosender !!Liebe Grüße aus dem Westerwald.
Euer Arnold aus Rodenbach.
Johannes
Dortmund

19.01.2018

Es heißt ja, dass jeder Mensch versuchen sollte, die Welt etwas besser zu machen.
Musik macht die Welt (meistens) besser und mit ihr die Leute, die Musik machen - oder auch die Leute, die Musik zusammenstellen und anderen zu Gehör bringen.
Und wenn das Ganze nicht bloß "Job" ist, sondern mit viel Freude gemacht wird, ist es umso besser, weil auch für den Hörer spürbar.
In diesem Sinne ist es eine Freude Euch zuzuhören.
Klar, ein Hauch Nostalgie kommt dabei auch auf, aber das ist nicht entscheidend. Weiter so, liebes Popstop-Team.
Helmut
Münsterland/Niederrhein

18.01.2018

Hallo Leute
Auf der Suche nach Dave Colman bin ich auf Euch gestoßen. Super Musik, richtige Mischung. Na klar, bei den Moderatoren geht das ja auch nicht anders.Weiter so!
Roland
Troisdorf

17.01.2018

Hallo Frank,

top Sender top Moderatoren.

Was soll man sonst noch sagen?

Danke das ihr das alles kostenlos macht für Hörer die was von gutem Radio verstehen.

Du hast uns durch unsere Jugendzeit begleitet mit super Sendungen im Radio wie auch im TV.

Danke das es euch alle noch zu hören gibt.

Grüße von Monja, Marlon und Roland - auch an all deine Moderator Kollegen
Frank Laufenberg
Laufeld

17.01.2018

7. Januar um 17:29 ·
Lieber Frank Laufenberg,
ich war immer Fan von Dir damals auf SWF 3, als Du am Sonntag die Charts moderiert hast. Ferner war ich immer WDR 2 Hörer zu einer Zeit, wo der Sender noch Qualität hatte. Ich bin mit Dave Colman, Wolfgang Neumann und Dir groß geworden. Ich mache selber neben meiner Tätigkeit als Lehrer Radio für den Freundeskreis und für Partys.
Ich wollte Dir nur sagen, dass ich Deinen Sender super finde und dass Du so viel Arbeit auf dich nimmst, um einen solch grandiosen Sender aufzubauen. Deine Radioshow höre ich oft und natürlich auch Dave Colman. Macht weiter so! Spitze!
So macht Radiohören wieder Spaß!
Viele Grüße
Andreas Gorgs

2. Januar um 13:29 ·
Hallo Popstop Radio,
Vor kurzem habe ich von diesem Radio erfahren.
Bin die bekannten Sender mit den ausufernden Werbeblöcken, dem sich stark wiederholenden Musikprogramm und auch manche Moderatoren etwas leid. Seit längerem höre ich Internetradio mit spezieller Musikrichtung.
Aber Ihr seid natürlich eine echte Alternative. Gehöre zu der Generation die auch mit dem Namen Laufenberg noch was anfangen kann. Schön Ihre Stimme zu hören.
Herzliche Grüße an popstop und alles Gute für 2018
Andreas
30. Dezember 2017 um 17:51 ·
Hallo Herr Zöller! Nachdem ich vor etwa 1 Jahr auf der Suche nach Frank Laufenberg auf POP-Stop getroffen bin, bin ich leidenschaftlicher Hörer Ihres Senders. Gerade Ihre Sendungen und den damit verbundenen Infos finde ich schlichtweg Spitzenklasse! Sehr interessant auch fand ich Ihre Zeit mit Supermax, da ich den Kurt vor zig Jahren regelmäßig in Neu-Isenburg bei unserem gemeinsamen Corvette-Händler SUPERVETTES von Achim Homberg des Sonntags zu einem "zwanglosen" Umtrunk bei Cola-Cognac getroffen habe und wir uns immer Klasse unterhalten haben (solange es noch ging ;-) - also bitte genau weiter so mit vielen Infos aus diesen genialen Zeiten!
Ihr Klaus Raschig

23. Dezember 2017 um 09:55 ·
"Hi, bin Popshop-Hörer der ersten Stunde, war 35 Jahre beim hr Musikredakteur, bin jetzt Rentner und hab' Euern Sender entdeckt. Das ist ja der Hammer, ein Programm ohne aneinandergereite Computerloops, die als Musik abgespielt werden. Klasse.
Frage: die Moderation momentan klingt als ob irgendein kurzes Echo drin ist, was kann das sein?
Beste Grüße und weiter so, bin jetzt Stammhörer
Herbert Stetter"
Herzlichen Dank, Herbert. Das 'Problem' mit Echo: manchmal habe ich aus Versehen zweimal das Radio angeklick - und es kam mit einer geringen Zeitverzögerung zweimal, mit leichtem Echo eben. Vielleicht ist da schon die Erklärung - ansonsten bitte noch mal melden!

22. Dezember 2017 um 19:59 ·
Da kann ich nicht anderes: das freut mich ganz arg!
Liebe Leute, seit ein paar Tagen höre ich (bis vor kurzem Musikchef von NDR 90,3 in Hamburg - inzwischen im Ruhestand) Eure Sendungen. Toll! Ich bin begeistert! Viel Abwechslung, das Programm klingt erwachsen, aber nicht altbacken oder gestrig, kompetente Moderatoren... Was will man mehr. Ich bleibe dabei.
Viele Grüße, besonders an Heinz, dessen Karsten-Jahnke-Sendung mir viel Freude bereitet hat, vom KPO!
Danke, Klaus-Peter Otto!
2. Dezember 2017 ·
Mal wieder eine aufmunternde Mail zum Thema >PopStop - das Musikradio<!
"Kompliment an diesen Sender. Herrn Laufenberg habe ich schon vor 50Jahren im swr gehört. Nun habe ich diesen Sender durch Zufall gefunden und bin begeistert. Danke weiter so und
Letz Rock
Horst Schatz"

7. November 2017 ·
PopStop - Das Musikradio - abseits des weitverbreiteten Dudelfunks ist dieser Sender wirklich eine wunderbare Option für gut gemachtes Radio!
Großes Kompliment an Frank Laufenberg, dem Initiator und Macher - sowie den vielen schon längst aus dem öffentlich-rechtlichen Sendern verschwundenen, wunderbaren Radio-Plauderern die man hier (zum Glück noch!) hören kann.
Und das alles auch noch werbefrei und quasi rund um die Uhr! So geht Radio!

2. Mai 2017 ·
"Lieber Frank Laufenberg, vielen Dank für PopStop. Das ist Radio, wie es Freude macht. Das gibt es heute In unserer Hörfunklandschaft so leider nicht mehr. Ich bin froh, dass ich in meiner Jugend meine Musikbegeisterung durch super tolle Infos zu Titeln, Künstlern usw. via Radio vertiefen konnte. Ein Glück brauchte man dazu kein Internet, das es ja damals nicht einmal in unserer Fantasie gab. Gelebte Leidenschaft für Musik und Künstler via Radio ging mir unter die Haut."

13. März 2017 ·
Heute Abend schrieb jemand im Chat: Gast300 : Hallo und Guten Abend.
Schreiben in Internetforen ist leider nicht so mein Ding. Heute möchte ich aber eine Ausnahme machen und mich bei Herrn Laufenberg und seinem gesamten Team bedanken.
Vor ein paar Wochen fiel mir der Mitschnitt Ihrer letzten Sendung beim SWR mal wieder in die Hände. Das war der Anlass um mal, dank jetzigem DSL-Anschluss, zu googeln was es neues gibt. Seitdem höre ich in Reichweite meines WLAN nur noch PopStop.
Kein „Wir spielen die Hits….“, „Wir sind die größten…“, keine Reklame – einfach eine Wohltat, Radio das ich in der Form lange vermisst habe. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und ein dickes DANKE.
Ihr Hörer Günther

12. Februar 2017 ·
Sehr geehrter Herr Laufenberg,
welche wunderschöne Überraschung - der Moderator der 70er macht jetzt richtig Musik. Klasse, weiter so. Am Sonntagmorgen um 11:45 den "Tankerkönig" bringen - das ist nicht zu toppen.
Meine Hochachtung vor Ihrer Arbeit.
Herzliche Grüße
Michael A. Titz (MAT)

19. August 2016 ·
Und wieder eine schöne Mail - sie kommt aus der Weinstube ‚Zur Blume‘ in der Ludwigstraße in Edesheim/Pfalz und beweist: hätten wir Geld um für uns zu werben, könnten wir die Größten sei. So entdecken uns potentielle Hörer langsam – und sind dann begeistert. Und mit was? Mit Recht!
„Hallo Frank,
jetzt habe ich endlich Internet Anschluss in der Weinstube, und kann somit ständig während der Arbeit Euren Sender hören. Es tut echt gut einmal nicht die ewige Einheitskacke zu hören, bei SWR und HR scheuen die sich nicht, denselben Titel 2 - 3 mal am Tag zu spielen. Ich war schon in meiner Verzweiflung auf den Deutschlandfunk ausgewichen, die haben zwar nur Wortbeiträge, aber dafür nicht immer dieselben.
Gruß aus der Pfalz, auch an Petra, und grüß mal den Alexander von mir, der macht das ja richtig gut
Peter Kreutz“
16. August 2016 ·
„Hallo Frank Laufenberg,
heute ist für mich ein besonderer Tag. Ich habe sowas wie ein Fenster in meine Jugend gefunden. Mit meinen 62 ist Frank Laufenberg in meinem Leben ein "Sputnik" den ich nun wieder gefunden habe.
Was habe ich früher am "Popshop" geklebt, - es war das Erste nach der Schule was ich an mich rangelassen hatte. Diskussionsgrundlage in den Schulpausen und Belege für musikalische "Erkenntnisse". Ja - Popshop mit Frank Laufenberg war ein fester Bestandteil in meiner Jugend.
(Auch eine Gastmoderation in einer Tanzschule Willius Senzer in Mainz habe ich noch gut im Gedächtnis, auch wenn ich weiß, daß Du das gerne ausblendest :-) )
Später, nach längerer SWR-Popshopfreier Zeit, hatten wir um die 1992 etwa, mal telefonischen Kontakt in einer Sendung "Bei Anruf Pop" Ich suchte damals eine Musik - aus nem Film - die aber leider niemand (er)kannte.
Die Idee zu dieser Sendung fand ich riesig.
Gut, inzwischen habe ich sie - es war "Wednesday's Child" aus dem Film: "Das Quiller Memorandum" mit Senta Berger und George Segal ...
Danach tauchte Frank Laufenberg immer mal wieder in Gesprächen auf ner Party oder nem Treffen Gleichaltriger auf, wo wir stundenlang damit beschäftigt waren, Erinnerungspartikel zu Geschichten zusammenzufügen und uns gegenseitig bestätigten wie toll diese Zeit damals war, ... naja - nun ... ;-) ... war sie ja auch und - es tut ja niemandem weh ... wenn wir da bissl spinnen :-)
So - ich will meine Gefühlsduselei nicht ins Unermessliche ausdehnen, - und eigentlich wollt ich ja nur schreiben, wie sehr ich mich freue, "DICH IM RADIO" wieder gefunden zu haben - und das was Ihr da auf PopStop macht find ich riesig !
Zurück1... 2 3 4 5 6 [7] 8 Weiter

Ins Gästebuch eintragen