Ins Gästebuch eintragen

[1] 2 3 4 5 6 7 8 Weiter

Jürgen Heiss

23.04.2019

Super Idee,das gestrige Roulette.
Bester Song ,fand ich die Nummer von Ernie K.Doe.
Auf ein baldiges wiederhören vielleicht am Pfingst Montag.
Lg Jürgen Heiss
Jadwiga Merk
Moers

19.04.2019

Ein besinnliches Osterfest allen Moderatoren und Hörern von POPSTOP wünscht Jadwiga Merk
Gerhard
Düsseldorf

14.04.2019

Hallo PopStop-Team, ich gehöre erst seit wenigen Wochen zu euren Hörern. Konzept und Musikauswahl finde ich prima, auch wenn einem ja nicht immer alles gefallen muß - das ist nun mal so. Es ist schon lustig, seine alten Radiohelden Frank Laufenberg und Dave Colman aus der Jugendzeit wieder zu hören. Bei Frank Laufenbergs Antihits aus Deutschland habe ich 1972 - damals 15 Jahre alt - erstmals Biermann bei Neuss oder bei anderer Gelegenheit Alice‘s Restaurant von Arlo Guthrie gehört. Man stelle sich heute vor, daß ein Sender durchgehend eine ganze LP vorstellt... Übrigens habe ich noch bruchstückhafte Aufnahmen der Sendungen. Bei Dave Colman habe ich damals von Sha Na Na das wunderbare Stück Top Forty gehört, das ebenso noch heute zu meiner „ewigen“ Sammlung zählt. Tja, ist alles etwas länger her... Alles Gute für euren Sender!
Peter Quitt
Regensburg

30.03.2019

Zu Eurem Programm: Sorry, gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht!

Kommentar:

Hallo Herr Quitt,
herzlichen Dank für Ihre ausführliche und dezidierte Kritik an unserem Programm. Wie ich meinen Enkeln immer sage, ist Kritik ein probates Mittel, seine eigene Arbeit zu überdenken und zu verbessern. Leider sehe ich in Ihrer Mail nichts, was wir anders machen könnten. Zumindest entschuldigen Sie sich ja schon mal dafür mit ‚Sorry‘. Dann der Punkt, um den es Ihnen geht: ‚Zu Eurem Programm, gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht!‘ Wahrscheinlich spielen Sie mit diesem Satz auf die Redewendung "Das Gegenteil von 'gut' ist 'gut gemeint' an. Da wir wissen, dass es schier unmöglich ist, es allen Menschen Recht zu machen, versuchen wir das auch gar nicht - schon weil der Spruch ‚Everybody’s Darling means everybody’s Asshole‘ stimmt. Nur, wenn sich jemand wie Sie die Arbeit macht, uns eine ausführliche Mail zu schicken, wüssten wir doch zu gerne, was derjenige sich unter ‚gut gemacht‘ vorstellt, damit wir uns verbessern können. Denn erst, wenn wir wissen, was ein Hörer von uns erwartet, können wir reagieren.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Laufenberg

Bernd Bersch

15.03.2019

Hallo PopStop Team,
ich möchte mich für das tolle Radioprogramm
bedanken, Ihr habt was tolles aufgebaut.
Vielen Dank auch an Frank Laufenberg.
Andreas Diebold
Weilheim / Oberbayern

04.03.2019

Herzlichen Dank für den wunderbaren Abend mit Werner Schneyder und Ulrich Roski. Bekannte Titel und eher selten gespielte, verbunden mit Worten, die mir - mal wieder - aus der Seele gesprochen haben. Danke!
Claudia Loeser
Bensheim

03.03.2019

Lieber Frank, Danke für das Spielen meines "Hausboot" Wunschtitels. Radiohören macht wieder Spaß seitdem ich Popstop entdeckt habe. Danke!! Weiter so sie Radioikone meiner Jugend.;) Claudia
Irmgard Wolters
Rumeln

14.02.2019

Liebes Team,
schöne Weihnachts-Wunschsendung am 26.12.18. Bei derzeit angenehmen 12 Grad frage ich Euch, ob Ihr eine ähnliche Hörerwunschsendung an Ostern wiederholen könntet? Ich hätte da noch eine Postkarte mit einem Hasen in der Schublade ...
Liebe Grüße
Irmgard
Wolfgang G.
Trierweiler

07.02.2019

Hallo Popstop Team,
ein absolutes Highlight von Radiosender, ohne dämliche Kommentare, ohne stündlich die gleichen Nachrichten und alle zwei Minuten die gleichen schlechten Musikstücke.
Weiter so und Ihr dürft uns jeden Tag aufs neue erfreuen.
Liebe Grüße an das ganze Team.
Wolfgang
Peter Disson

03.02.2019

Hallo Frank,
das Beste, was es an Musikradio gibt ist Popstop - mit großem Abstand zu allen Mainstream-Dudel-Sendern. Sachlich fundierte Hintergrundinformationen und ein breites Spektrum an Musikstilen lassen mich immer wieder Neues entdecken. Angesichts des unterirdischen Fernsehangebotes ziehe ich mich gerne zurück und genieße eure Sendungen. Wenn ich Intendant eines Senders wäre, würde ich manchem der Dampfplauderer den Stuhl vor die Tür setzen - mit samt seinem Zufallsgenerator - und so „alte Hasen“ wie euch an das Mikrophon setzten.
Danke.
[1] 2 3 4 5 6 7 8 Weiter

Ins Gästebuch eintragen